Zone Aadorf / Weiern

Trinkwasserqualität in der Zone Aadorf und Weiern 2018

Das Trinkwasser in der Zone Aadorf und Weiern stammt zu 6% aus Quellen vom Haggenberg, zu 7% aus Ettenhausen und zu 87% aus Grundwasser der Fassungen Auwiese und Aatal. Das Wasser aus den Quellen am Haggenberg wird mit ultraviolettem Licht behandelt um zeitweise vorhandene Bakterien unschädlich zu machen. Das Grundwasser aus den Brunnen Aatal und Auwiese wird mit Aktivkohle gereinigt, danach belüftet und mit ultraviolettem Licht behandelt. Mit Hilfe der Aktivkohle werden Spuren von Pflanzenschutzmitteln zurückgehalten. Die Belüftung entfernt einen Teil der natürlich enthaltenen Kohlensäure. Durch diese Massnahme ist das Wasser weniger säuerlich und dementsprechend nicht aggressiv gegenüber den Leitungen.

Bakteriologische Untersuchungen im Leitungsnetz

Im Jahre 2018 wurden 27 mikrobiologische Untersuchungen durchgeführt. Keine der Proben musste beanstandet werden. Das Trinkwasser war von durchwegs sehr guter Qualität.

Die chemische Trinkwasseranalyse zeigte folgende Werte:

InhaltsstoffeEinheitZone Aadorf/Weiern
Richtwert
Calcium mg / l 109 - 114 -
Magnesium mg / l 29.5 - 33.6 -
Chlorid mg / l 1.3 - 22.3 -
Nitrat mg / l 11.6 - 16.3 bis 40
Sulfat mg / l 11.4 - 18.6 -
Kalium mg / l 0.5 - 3.2 bis 10
Natrium mg / l 2.6 - 11.9 bis 20
ph Wert   7.5 - 7.7 7 – 8
Gesamthärte °fH 40.5 - 41 -

Da das Wasser aus verschiedenen Quellen und Fassungen stammt, sind die Werte in Bereichen (z.B. Calcium 109 - 114 mg/l) angegeben. Die Gesamthärte des Wassers der Zone Aadorf wird als hart bis sehr hart bezeichnet. Der Nitratgehalt ist als gering einzustufen.

Für weitere Auskünfte über das Lebensmittel Trinkwasser stehen wir ihnen gerne zur Verfügung. Sie erreichen uns unter EW Aadorf, Schulstrasse 3, 8355 Aadorf, Telefonnummer 052 368 66 88 oder kontakt@ewaadorf.ch

Trinwasserqualität Zone Aadorf 2018

Archiv